Innovation

Hot Spot der Biodiversität

Naturnah gestaltete Areale sind von grosser Wichtigkeit für die einheimische Biodiversität. Viele der ausgezeichneten Flächen sind wahre Hot-Spots der Artenvielfalt. So sind beispielsweise sämtliche bedrohten Amphibienarten der Schweiz auf den zertifizierten Arealen zu finden. Die Chrischona Campus wurde von der Stiftung Natur & Wirtschaft für die naturnahe Gestaltung ihres Firmenareals ausgezeichnet. Auf über 70’000 Quadratmetern, bestückt mit Wiesen-und Waldflächen, begrünten Flachdächern, einheimischen Wildsträuchern und Bäumen finden verschiedene Tier-und Pflanzenarten wertvollen Lebensraum. Die begrünten Flachdächer leisten ebenfalls einen Beitrag zur Biodiversität, wirken als Wasserspeicher, isolieren das Gebäude und sorgen damit für einen geringeren Energieverbrauch. Zudem werden sie auf dem Dach des Kongresszentrums sowie des Landwirtschaftbetreibes zur Gewinnung von Solarenergie mittels Fotovoltaik genutzt.

author-avatar

About Zsolt Kubecska

Geschäftsführer der Chrischona-Campus AG, Aus-und Weiterbildungen: Executive MBA FHSG St. Gallen, Managementtrainer Steinbeis Hochschule Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.